N.a.d.K. - Jetzt neu mit... Flask

Für die, die es interessiert: Soeben wurde meine neue Blogsoftware deployed. Wo vorher Serendipity ihren Dienst verrichtete, wird ab heute eine frankensteinmäßige Eigenkreation laufen.

Das Ganze läuft unter Flask und Python 3. Die Artikel selber werden in Markdown geschrieben und mittels Flask-Flatpages in die App eingebunden. Momentan ist die Software noch recht rudimentär, es werden aber noch ein paar Features hinzugefügt (zumindest ist das so geplant). Ich werde bei Gelegenheit auch mal den kümmerlichen Source Code bei GitHub hochladen. Ob ich das (imho eigentlich recht schicke) kanibalisierte Design so belasse oder später noch auf irgendwelchen fancy jQuery/Bootstrap/die neue Sau die durchs Dorf getrieben wird Shit umsteige steht noch offen. Eigentlich mag ich meine Websites ja eher schlicht. Vielleicht bau ich mir ja noch irgendwas perverses mit gatling und ldap und leg nochmal 100kg zu...

Warum ich umgestiegen bin? Serendipity 1.7 wurde mir irgendwann zu langweilig, auf 2.0 wollte ich aus Faulheit^Wwichtigen Gründen nciht umsteigen, die Community ist zumindest im IRC so gut wie tot und außerdem wollte ich eh mal wieder was in Python coden. Der Schritt zur selbstgeschriebenen Blogsoftware ermöglicht es mir nun, den Blog nach und nach mit den Features auszustatten, die ich hierfür haben will, ohne in ner fremden Codebase rumhacken zu müssen. Dafür bin ich nun auch für jeden Fuck-Up selber verantwortlich... Was solls.

Wenn ihr irgendwelche Fehler findet (außer dass gunicorn scheisse langsam ist...) oder sinnvolle Feature Requests/Verbesserungsvorschläge habt, schreibts mir in die Comments [[TODO: Comments implementieren]] oder kommt einfach mal im IRC vorbei. Link steht ja immer noch oben. (Wir beissen auch nicht, wir /slap-en nur)

Happy Hacking

Nyo


2015-05-29 20:02 blog allgemein python flask